Gameroom

Hurra, das Meisterwerk ist vollbracht - eine eigener GAMEROOM mit "MUSEUMS-CHARAKTER" ist fertiggestellt.
Hauptstrasse 15, 3244 ist die Adresse.

Dieser ist gegen Vorankündigung für FIRMENTURNIERE / EVENTS buchbar.

Das mögliche Programm:

  • Powerpointvortrag über "ZEIT u. KULTURGESCHICHTE in PINBALL"
  • Führung durch Europas grösste Pinballsammlung
  • Probespielen
  • TURNIER
  • Kampf um den "RUSTY PINBALL"
  • Siegerehrung

Für Musik & Snacks und gute Stimmung kann gesorgt werden.

Die Gameroom Flipper

1 Bally Hoo, Bj. 1932
Pingerät ohne Flipper, sozusagen der Ursprung , es wird eine Kugel abgeschossen und man steuert sein Glück nur durch Geschicklichkeit des Kugelabschusses.
Design : Raymond T. Moloney

2 Globe Trotter von Gottlieb, Bj. 1951
Millionenflipper ohne mechanische Anzeigen, die Punkteanzeigen nur durch Lampen. Geräte noch mit Holzrahmen.
Nur 910 Stk. Hergestellt
Art: Roy Parker
Design: Wayne Neyens

3 Contest von Gottlieb, Bj. 1958
einer der ersten 4 Player Woodrails, 1 Populares Roto Target angesteuert von 4 Bumber, 4 Flipperfinger
Art: Roy Parker
Prod.Run: 1100 Stk

4 Slick Chic von Gottlieb, Bj. 1963
Neues Playboard ,neues 2 fach Kassiersystem,und es galt den Schriftzug S-L-I-C-K C-H-I-C-K zu kompletieren -viele Rolloverbuttons - 1 Player WEDGE HEAD
Art : Roy Parker

5 Bonanza von Gottlieb, Bj. 1964
2 Player, AMERICAN WEST Thema - ein beliebtes Flipperthema. Centerbank schleudert die Kugel ganz rauf. Schöne beleuchtete Rollover bzw. Playfield-Lichteinsätze
ART: Roy Parker
Design: Wayne Neyens

6 Dodge City von Gottlieb, Bj. 1965
Backglass animiertes Gerät mit Kugelheber (Kugelausschuss nicht automatisch , sondern noch mit Handkugelheber).
Art: Roy Parker

7 Agogo von Williams, Bj. 1966
4 Player und 4 Flipper und ein Roulette (Cap. Ball Spinner) als besonderes Feature /Innovation. Art Thema : Dancin Happyness
Art: Jerry Kelley
Design: Norm Clark

8 Beat Time von Williams,
Bj. 1967

2 Player Gerät von Williams mit noch kurzen Flipperarmen (60-iger Jahre) und mit den Beatles auf der Backglassscheibe. Aus urheberrechtlichen Gründen wurde Bootles geschrieben.
Art: Jerry Kelley
Design: Steve Kordek

9 DERBY DAY von Williams, Bj. 1967
Pferdewettfieber umgesetzt im Flipper! 4 kurze Flipperarme, 60-iger Jahre. Osz. Ballausschuss zwischen den Flippern.
Pferderennenanimation im Backglass.
Art: Christian Marche
Design: Steve Kordek

10 Wizzard von Bally, Bj. 1975
Ein Flipperklassiker, Popoper Tommy mit den Who und Roger Daltrey mit Schauspieler Ann Margret als Motiv an der Backglassscheibe. Man beachte auch die ? Gürtelschnallen ? . Es entstand auch der Popsong ?Pinball Wizzard". Als neuer Effekt ?Flip-Flags ?am PF die sich umlegen.

11 Cinema von Chicago Coin, Bj. 1976
2 Player Mod. der eher seltenen Flipperherstellfirma: Chicago Coin Thema: KINO am ganzen Flipper umgesetzt mit vielen Oliver Hardy & Stan Laurel Details ?Kugel-Förderleiter" am Playfield
Design/Art: Albin Peters, Jerry Koci,Wendell Mc Adams.

12 Fireball Classic von Bally,
Bj. 1985

Ein Gerät der 1. elektronischen Serie als Neuauflage des berühmten Fireball EM ,ebenfalls mit der ? spinning Disc ? am PF welche den Ball ablenkt. Schöner elektronischer Glockenklang. Multiball leicht zu erlangen. Ein Meisterwerk!
Art: Doug Watson
Design: George Christian

13 Banzai Run von Williams, Bj. 1988
Moto Cross Thema hervorragend umgesetzt mit Hilfe eines 2.Playfieldes -im HEAD! Ein mag.Ballheber befördert die Kugel auf die 2. Ebene. Multiball. Unauffälligen elektronischen Sound.
Art: Mark Sprenger
Design: Pat Lawlor, Larry DeMar

14 World Cup Soccer von Williams, Bj. 1994
Unter Lizenz der Fussball WM USA 1994 wurde dieses Gerät gefertigt .Hervorragende Umsetzung des Fussballthemas -mit echten bewegten TORMANN und dem SOUND ?GOAL "sowie einen rotierenden Fussball am PF. Tolle eingespielte Syntisizermusik
Art: Kevin O` Connor
Design: John Popadiuk
Music: Vince Pontarelli

15 Star Wars Eps.I von Williams-Bally, Bj. 2000
Unter Lizenz des Kinofilmes und der genialen PB 2000 Technik -in welchen VIDEOtechnik mit dem Flipperspiel kombiniert ist -ist dieses Meisterwerk gelungen -bevor Will/Bally die Prod. Komplett einstellte . Neonbel. Ausschuss -zusätzliche 2 Buttons neben den Flippern für die LASER auf dem PF. Magnetablenkung -viele Welten -und Tolle MUSIK -mit Basslautsprecher.
Art: Dave Mueller, Paul Barker, Kevin O`Connor
Design: John Popadiuk
Music: Eric Pryzby